Laos – Einziges Binnenland in Südostasien

27.08. – 04.09.2018 

DSC06117-1216x912

Grenzübergang Thailand – Laos

Houay Xai ist der nördlichste Grenzübergang zwischen Thailand und Laos. Im Dezember 2013 wurde die vierte Freundschaftsbrücke über den Mekong eröffnet. Fußgänger und Radfahrer dürfen die Brücke von der thailändischen Seite nicht passieren, sie müssen gegen Gebühr einen Pendelbus benutzen. Da unser Roadtrain nicht in den Bus passt, entscheidet man sich für eine Sonderlösung. Wir bezahlen die übliche Gebühr und dürfen dem Bus mit dem Fahrrad folgen.

Weiterlesen

Thailand II – Ein bißchen „Sanuk“ muss sein

07.08. – 27.08.2018

20180826_163553-COLLAGE

Warum habt Ihr so große, rosa Ohren?

Von Myanmar zurück nach Thailand. Auf gleichem Weg, hört sich langweilig an – war es aber nicht. Tatsächlich sieht eine Strecke aus entgegengesetzter Richtung anders aus und Steigungen fallen moderater aus, oder auch nicht! Überaus hilfreich war, dass wir viele kleineren Pensionen und Hostel, welche im Internet sonst nicht zu finden sind, auf unserem Hinweg markiert hatten. Heraus kam eine höchst entspannte Rückreise nach Thailand – das Land des Lächelns.

Weiterlesen

Myanmar – Sich regen bringt Regen

20.07. – 05.08.2018

20180724_141916-2124x1195

Myanmar – von Thailand ganz einfach mit dem Fahrrad zu bereisen; nur nicht von Indien und Bangladesch. Ein fast bayrisch schmeckendes Bier ist unsere willkommene Überraschung; dazu gibt es eine scharfe Gemüsesuppe kostenlos

Wir sind drin – im Land mit dem schönen Namen – Myanmar! Ganz problemlos werden wir an der Grenze mit unseren E-Visa durchgewunken. Wie meistens, sind die Beamten mehr an unserem Roadtrain interessiert, als an uns. Zwischen den Grenzstationen wechseln alle Fahrzeuge von der linken auf die rechte Spur. Vorbildliche Rettungsgasse denken wir; tatsächlich wird aus dem thailändischen Linksverkehr ein burmesischer Rechtsverkehr. Das sind wir nach so vielen Linksländern nicht mehr gewohnt. Kurioser Weise haben trotzdem alle Autos das Steuer rechts; leider auch den Auspuff und wenn wir überholt werden, bekommen wir die Abgase direkt ab. Glücklicherweise sind nicht so viele Autos unterwegs und der heftige Dauerregen hilft ebenfalls. Weiterlesen

Thailand I – Ka oder Khap

21.06. – 19.07.2018

DSC04761-2124x1593

XXL-Kartons für Fatbikes – ein Geschenk von unserem Fahrradgeschäft in Dhaka: CycleLife

Es ist beschlossene Sache; Myanmars Visa Stelle in Dhaka, Bangladesch, hat entschieden, dass wir nicht reinkommen – jedenfalls nicht auf dem Landweg von Indien. Jetzt sind wir halt in Thailand gelandet – im wahrsten Sinn des Wortes. Bangkoks Flughafen ist gigantisch und hervorragend organisiert. Unsere beiden Kartons stehen an einem Extra-Schalter für Sperrgepäck bereit. Lediglich die Taxisuche hat etwas gedauert, da wir erst herausfinden mussten, dass alle Taxis eine Etage tiefer stehen. Man stellt sich an für ein kleines, mittleres oder großes Taxi, zieht eine Nummer, wenn man an der Reihe ist und steht dann nochmal an dem Parkplatz mit der gezogenen Nummer an. Weiterlesen